Kreisstadt Oberkich

Seitenbereiche

Untermenü

Zufriedenheit der jungen Mitbürger wurde erfragt

Am 10. Februar 2022 ist es soweit - der zehnte Oberkircher Jugendgemeinderat wird gewählt. Erstmals fand im Jahr 2001 eine Wahl statt, wobei sich das Gremium in den letzten Jahren immer weiter etabliert hat. Die Bedeutsamkeit der Beteiligung der Jugendlichen ist mittlerweile sogar rechtlich in der Gemeindeordnung verankert. Immerhin wird die Möglichkeit der Mitbestimmung und Mitverantwortung eröffnet, es herrscht „Demokratie von Anfang an“.

Die amtierenden Mitglieder haben an den Oberkircher Schulen eine Umfrage gestartet, um die Zufriedenheit der Gleichaltrigen mit der Öffentlichkeitsarbeit des Jugendgemeinderats einschätzen zu können. Es haben circa 300 Jugendliche ihre Stimmen abgegeben und die Arbeit ihrer jungen Vertreter mit einer Durchschnittsnote von 3,9 bewertet. Für die Jugendgemeinderäte ist das Ergebnis sogar etwas besser als erwartet, jedoch sind sie sich einig, dass weiterhin Handlungsbedarf besteht um das Interesse an der Mitwirkung zu steigern.  

38 Jugendliche gaben darüber hinaus an, dass sie selbst gerne im Jugendgemeinderat mitwirken würden. Im Hinblick auf die Neuwahl im Februar nächsten Jahres, ist das eine großartige Voraussetzung, sofern die Interessenten tatsächlich kandidieren werden. Der Stadt Oberkirch ist es wichtig, möglichst viele junge Mitbürgerinnen und Mitbürger mit den aktuellen Themen vertraut zu machen. 

 

Volltextsuche