Kreisstadt Oberkich

Seitenbereiche

Untermenü

Gewässerschauen

Grundlage für die Durchführung von Gewässerschauen ist § 32 des Wassergesetzes Baden-Württemberg.

Dort steht in Absatz 6:

...
Der Träger der Unterhaltungslast besichtigt regelmäßig, mindestens alle fünf Jahre, nach vorheriger Unterrichtung der Wasserbehörde die Gewässer einschließlich ihrer Ufer und des für den Hochwasserschutz und die ökologische Funktion des Gewässers erforderlichen Gewässerumfelds. Ausgenommen sind Gewässer von wasserwirtschaftlich untergeordneter Bedeutung. Die Besichtigung kann auf wesentliche Teile eines Gewässers beschränkt werden. Der Träger der Unterhaltungslast dokumentiert die bei der Besichtigung festgestellten Missstände, insbesondere im Hinblick auf den Wasserabfluss und den ökologischen Zustand des Gewässers, und übermittelt diese der Wasserbehörde.“
...

 

In Hinblick auf die Hochwasserschäden in den Jahren 2013 und 2014 hat Oberbürgermeister Matthias Braun die konsequente Durchführung von Gewässerschauen gefordert und hat neue Zuständigkeiten festgelegt. Die Durchführung wurde an den Umweltbeauftragten Georg Schäffner übertragen und erfolgt seit 2017 konsequent. Pro Jahr werden fünf Gewässerschauen durchgeführt, was einer Gewässerlänge von jeweils etwa 17 bis 18 km Länge entspricht.

Durch die regelmäßige Besichtigung der Gewässer können Mängel und Missstände frühzeitig erkannt und abgestellt werden. Dies dient dem Hochwasserschutz ebenso wie dem Aufrechterhalten der ökologischen Funktionen von Gewässer und Gewässerrandstreifen.

Im Folgenden kann die Planung der Gewässerschauen für das Gemeindegebiet Oberkirch eingesehen werden.

Übersicht über die Gewässerschauen

 

Volltextsuche

Kontakt

Stadtverwaltung
Sachgebiet
Tiefbau/Umwelt

Georg Schäffner
Eisenbahnstraße 1
77704 Oberkirch

Tel.: 07802 82-147
Fax: 07802 82-129

E-Mail schreiben

Sprechzeiten

Stadtverwaltung:

Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag
08:30 Uhr bis 12:00 Uhr
Donnerstag
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mittwoch
geschlossen

 

Bürgerbüro:

Montag und Dienstag
08:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Mittwoch und Freitag
08:30 Uhr bis 13:00 Uhr
Donnerstag
08:30 Uhr bis 18:00 Uhr
Samstag
08:30 Uhr bis 11:30 Uhr
 

 

Bitte beachten:
Einschränkung wegen Coronavirus'

Das Rathaus Oberkirch sowie die Ortsverwaltungen sind seit dem 22. November 2021 wegen der Corona-Pandemie bis auf weiteres für den Besucherverkehr geschlossen.

Damit reagiert die Stadt auf die derzeitige Infektionslage. Alle Dienststellen sind zu den Öffnungszeiten grundsätzlich per E-Mail, Post oder Telefon zu erreichen. In dringenden Fällen kann auch ein persönlicher Termin im Rathaus beziehungsweise der Ortsverwaltung vereinbart werden. Dabei gelten die Maskenpflicht und die Einhaltung des Abstandsgebots.

Bei allen anderen Verwaltungsgebäuden werden die Bürger gebeten zu klingeln. Danach werden sie durch einen Mitarbeiter hereingelassen. Auch hier ist dann eine entsprechende medizinische Maske zu tragen und die Hände sind zu desinfizieren. Der Verwaltungsmitarbeiter zeigt dann noch den Weg zum zuständigen Ansprechpartner auf.