Kreisstadt Oberkich

Seitenbereiche

Untermenü

Beirat für Natur- und Umweltschutz

Der Beirat für Natur- und Umweltschutz ist eine Gruppe Oberkircher Bürgerinnen und Bürger, die ohne Ansehen von parteipolitischer Zugehörigkeit und ohne Mandat der Bevölkerung, auf Vorschlag des Oberbürgermeisters vom Gemeinderat auf die Dauer von fünf Jahren bestellt wird. Die Zusammensetzung richtet sich nach umweltpolitischen Aktivitäten und Fachkenntnissen.

Der Gemeinderat oder seine Ausschüsse können vor wichtigen natur- und umwelt-relevanten Entscheidungen die Meinung des Beirats einholen, wenn dies von mindestens 1/3 der jeweiligen Mitglieder verlangt wird.

Im Übrigen wird die Tagesordnung nach den Wünschen der Mitglieder und der Verwaltung zusammengestellt.
 

Durch die Mitglieder sollen nach Möglichkeit folgende Bereiche abgedeckt werden:

  • Natur- und Umweltschutz
      
  • Land- und Forstwirtschaft
     
  • Jagd und Fischerei
     
  • Tierschutz/-haltung
     
  • Medizin
     
  • Umweltpädagogik
     
  • Wirtschaft
     
  • Energiewirtschaft
     
  • Wasserwirtschaft
     
  • Bauwesen
     
  • Verkehr und Mobilität
     

Weiterleitung und Anhänge:

Richtlinien für den Beirat für Natur- und Umweltschutz, Oktober 2009

Mitglieder des Beirats für Natur- und Umweltschutz

Seit 1999 im Beirat behandelte Themen

 

Nächste Sitzung:

22. Juli 2020, 18:00 Uhr, Erwin-Braun-Halle    

 

Volltextsuche

Kontakt

Stadtverwaltung
Sachebiet
Stabsstelle Zentrale Steuerung

Nicole Trayer
Eisenbahnstraße 1
77704 Oberkirch

Tel.: 07802 82-108
Fax: 07802 82-550

E-Mail schreiben 

Sprechzeiten

Stadtverwaltung:

Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag
08:30 Uhr bis 12:00 Uhr
Donnerstag
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mittwoch
geschlossen

 

Bürgerbüro:

Montag und Dienstag
08:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Mittwoch und Freitag
08:30 Uhr bis 13:00 Uhr
Donnerstag
08:30 Uhr bis 18:00 Uhr
Samstag
08:30 Uhr bis 11:30 Uhr
 

 

Bitte beachten:
Einschränkung wegen Coronavirus'

Kundenbesuche in der Stadtverwaltung, dem Bürgerbüro und den Ortsverwaltungen sowie der Städtischen Baugesellschaft und den Stadtwerken Oberkirch sind wieder möglich.

Besucher der Stadtverwaltung werden um Einhaltung von Hygienevorgaben gebeten: Tragen eines Mund- Nasen-Schutzes und Handdesinfektion.