Kreisstadt Oberkich

Seitenbereiche

Untermenü

Der Dolmetscherpool Oberkirch bietet für Migrantinnen und Migranten mit wenig oder keinen Deutschkenntnissen Unterstützung bei Behörden- und Ämtergängen, Gesprächen in Kindertagesstätten, Schulen oder anderen sozialen Einrichtungen und bei Ärzten.

Damit bei Bekannten oder Verwandten, die oftmals an den Gesprächen als Dolmetscher teilnehmen, nicht Rollenkonflikte, Abhängigkeitsverhältnisse oder andere belastende Situationen entstehen, gibt es die Möglichkeit einen geschulten Dolmetscher hinzuziehen. Sie unterliegen der Schweigepflicht und können durch Neutralität Missverständnissen entgegenwirken und Klarheit bei Strukturen und anderen Informationen schaffen.

Für Menschen mit Migrationshintergrund ist das Angebot kostenlos.

Vorteile:

- Chancengleichheit wird bei der gesellschaftlichen Teilhabe gefördert
- Die Selbstständigkeit und das Selbstbewusstsein der Migranten wird gestärkt
- Muttersprachliche Kompetenzen werden anerkannt
- Bildungschancen von Kindern werden erhöht
- Das Verständnis der Kulturen wird vermittelt
- Gegenseitiges Verstehen gibt Sicherheit
- Gewährleistung von wertfreier Übersetzung


Wie funktioniert der Dolmetscherpool?

Der Dolmetscherpool Oberkirch kann von sozialen Einrichtungen, Behörden und Ärzten in Oberkirch in Anspruch genommen werden. Sollte ein Gespräch bevorstehen, bei dem es Sprachbarrieren gibt, kann ein Dolmetscher hinzugezogen werden.

Der Dolmetscher-Pool Oberkirch verfügt über folgende Sprachen: Kurdisch, Arabisch, Türkisch, Persisch (Dari/Farzi), Französisch, Kroatisch, Bosnisch, Serbisch, Italienisch, Portugiesisch, Spanisch, Tigrinya, Russisch, Rumänisch, Afrikaans, Vietnamesisch sowie Polnisch.

Wenn ein ehrenamtlicher Dolmetscher für ein Gespräch wichtig wäre, wenden Sie sich an die Integrationsbeauftragte Simone Pohl!

Funktionsweise des Dolmetscher-Pools


Wie kann man Dolmetscher werden?

Die Stadt Oberkirch sucht stets engagierte Mitbürgerinnen und Mitbürger aus Oberkirch, die sowohl Deutsch als auch eine weitere Sprache fließend sprechen. Wer sich ehrenamtlich mit seiner außergewöhnlichen Fähigkeit engagieren will und außerdem belastbar, diskret und geduldig ist - der kann gerne ehrenamtlicher Dolmetscher werden.

Die ehrenamtlichen Dolmetscher erhalten eine zweitägige Schulung und pro Einsatz eine Aufwandsentschädigung durch die Stadt Oberkirch oder der jeweiligen Einrichtung.

Über jede Unterstützung wird sich gefreut! 

Volltextsuche

Kontakt

Stadt Oberkirch
Fachbereich 4 -
Bildung und Kultur
Sachgebiet Integration
Laurence Melet
Eisenbahnstraße 1
77704 Oberkirch

Tel.: 07802 82-247
Fax: 07802 82-414

E-Mail schreiben

Unterstützt durch: