Kreisstadt Oberkich

Seitenbereiche

Untermenü

Coaching für kleine und mittlere Unternehmen

Der wirtschaftliche Strukturwandel stellt kleine und mittlere Unternehmen (KMU) permanent vor die Herausforderung, sich neu aufstellen und behaupten zu müssen, was ihnen aufgrund größenbedingter Wettbewerbsnachteile oftmals nicht leichtfällt. Um die ausgewogene Wirtschaftsstruktur des Landes zu erhalten, ist es deshalb notwendig, kleine und mittlere Unternehmen im Sinne einer Hilfe zur Selbsthilfe bei der Bewältigung der wirtschaftsstrukturellen Veränderungen zu unterstützen und ihre Wettbewerbsfähigkeit zu stärken.

Dabei kann ein gefördertes externes Coaching eine wesentliche Rolle spielen. Es trägt dazu bei, die Leistungsfähigkeit der KMU im regionalen wie im globalen Wettbewerb zu unterstützen, die Innovationsfähigkeit zu sichern und auszubauen, Fachkräfte zu halten und zu gewinnen und die KMU krisenresistenter zu machen.

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau unterstützt dieses Coaching mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds. Gefördert werden Coachings zu:

  • Gelingende Ausbildung
  • Fachkräftesicherung
  • Innovationsvorhaben und Umstrukturierungen / Veränderungsprozesse
  • Klimafreundliche Geschäftstätigkeit
  • Unternehmensübergaben
  • Wachstumsorientierung frauengeführter Unternehmen

Alle Informationen zum Coaching und weiteren Förderprogrammen sind unter Förderprogramme für Unternehmen zusammengestellt.

6. Ortenauer Marketingpreis

Jährlich lobt der Marketing-Club Ortenau / Offenburg den Ortenauer Marketingpreis aus. Die Bewerbungsfrist startete am 1. Juni und endet am 21. September 2018.

Der Preis wird in vier Kategorien abhängig von der Größe des Unternehmens beziehungsweise der Organisation vergeben. Damit wurde noch mehr Chancengleichheit geschaffen. In diesem Jahr werden aus den eingegangenen Bewerbungen vier mal drei Bewerber nominiert und vier Unternehmen erhalten einen Preis.

Die Unternehmen beziehungsweise Organisationen und ihre Marketingaktionen werden in einem exklusiven Magazin zum Ortenauer Marketingpreis und online auf der Website des Marketing-Clubs Ortenau/Offenburg vorgestellt.

Bei der großen Gala zum Marketingpreis am 24. November 2018 werden alle Nominierten und ihre Marketingaktionen in einem kurzen Beitrag vorgestellt.

Bewerbungsformular, Teilnahmebedingungen und weitere Informationen zum Wettbewerb gibt es unter Ortenauer Marketingpreis.

 

 

Neuer Projektaufruf der LEADER Aktionsgruppe

Die LEADER Aktionsgruppe Ortenau hat am 7. Juni 2018 den sechsten Projektaufruf gestartet. Interessierte Projektträger können bis zum 7. August 2018 ihre Projektanträge in der LEADER Geschäftsstelle einreichen.

 

LEADER - Was ist das?

Die Menschen vor Ort kennen ihre Region und deren Potenzial am besten. Die Förderung innovativer Projekte durch LEADER trägt dazu bei, gute Ideen auch umsetzen zu können. LEADER ist ein methodischer Ansatz der Regionalentwicklung, der es lokalen Akteuren ermöglicht, regionale Prozesse mitzugestalten. Seit 1991 ist LEADER europaweit ein Motor für innovative Strategien zur Entwicklung im ländlichen Raum. Die Europäische Union stellt im Rahmen ihrer Regionalentwicklungspolitik finanzielle Mittel zur Verfügung, um innovative Projekte zu fördern.

Die Höhe des EU-Fördermittelbudgets beträgt 250.000 Euro. Es können nur Projekte berücksichtigt werden mit einem Volumen von maximal 600.000 Euro.

Kernelemente des Förderinstruments sind:

  • Bürgernahe Regionalentwicklung durch die Bildung lokaler Aktionsgruppen
  • Partnerschaft aus kommunalen Partner, Wirtschafts- und Sozialpartner und Privatpersonen
  • Das regionale Entwicklungskonzept als Kernelement
  • Vernetzung lokaler Akteure in der Region
  • Förderung neuer Idee in der Region

Definierte Handlungsfelder für Projektförderung:

  • Gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken
  • Lebendige Freizeitregion - Natur gemeinsame erleben
  • Wirtschaftliche Perspektiven schaffen

Alle Informationen zur LEADER Aktionsgruppe, dem Projektaufruf und Ansprechpartner gibt es unter LEADER Ortenau.

Datenschutzgrundverordnung

Seit dem 25. Mai 2018 ist die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) in Deutschland und allen anderen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union geltendes Recht. Alle Unternehmen müssen damit europaweit neue Vorgaben für den Datenschutz beachten.

Übersichtliche Informationen zum Thema sind über die Kammern erhältlich:

Handwerkskammer Freiburg 

IHK Südlicher Oberrhein 

 

Aktuelle Informationsveranstaltungen:

Donnerstag, 5. Juli 2018, 16:30 - 18:00 Uhr

IHK Südlicher Oberrhein
Hauptstelle Freiburg
Schnewlinstraße 11-13
79098 Freiburg
Telefon: 0761 3858-0

Link zur direkten Anmeldung

Programm:

Die fünf Schritte zum datenschutzkonformen Umgang

  • Verfahrensbeschreibungen
  • Einwilligungserklärung
  • Auftragsdatenvereinbarung
  • Datenzugriff und Datensicherheit
  • Datenschutzbeauftragter

Referent:

Markus Czogalla, Leiter Geschäftsbereich Recht und Steuern
Industrie- und Handelskammer Südlicher Oberrhein, Freiburg

 

 

Volltextsuche

Kontakt

Stadtverwaltung Oberkirch
Nadine Klasen
Wirtschaftsförderung
Tel.: 07802 82-250

Fax: 07802 82-625
Mobil: 0162 99 82 106
n.klasen(@)oberkirch.de

Büro:
Hauptstraße 32
77704 Oberkirch

Postanschrift:
Eisenbahnstraße 1
77704 Oberkirch