Kreisstadt Oberkich

Seitenbereiche

Untermenü

Ein halber Tag für unsere Natur

Artikel vom 02.10.2018

Der siebte Aktionstag „Ein halber Tag für unsere Natur“ findet am Samstag, 13. Oktober, statt. Der Aktionstag wurde 2008 vom Beirat für Natur- und Umweltschutz ins Leben gerufen.
 

In diesem Jahr werden in Zusammenarbeit mit dem BUND Renchtal die städtischen Grünflächen aufgewertet. Diese sind Gegenstand des Projekts „Natur nah dran“. Bei diesem Projekt werden bisher intensiv gepflegte, artenarme Rasenflächen in blütenreiche Wildblumenwiesen und Wildstaudenflächen umgewandelt. Der Anstoß zu diesem Projekt kam von Dr. Meinrad Heinrich und wurde vom Beirat für Natur- und Umweltschutz sowie dem Gemeinderat befürwortet. 
 

In den Projektflächen wurde teilweise der Oberboden ausgetauscht und die Gärtner des städtischen Bauhofs haben die Flächen in der Zwischenzeit eingesät und auch Initialstauden gepflanzt. Zur Vollendung der Maßnahmen sollen nun abschließend nahezu 10.000 Blumen­zwiebeln in den fünf Projektflächen gesteckt werden. Das Stecken der Zwiebelpflanzen soll im Rahmen des Aktionstags erfolgen. Dazu wird die Oberkircher Bevölkerung aufgerufen. Die Aktion findet am Samstag, 13. Oktober, von 10:00 bis 13:00 Uhr, statt. Treffpunkt ist der Festplatz am Renchtalstadion.
 

Um Anmeldung wird gebeten bei Tanja Trück; Telefon: 07802 82-208 beziehungsweise per E-Mail: t.trueck@oberkirch.de.

Volltextsuche

Kontakt

Stadt Oberkirch
Eisenbahnstraße 1
77704 Oberkirch

Tel.: 07802 82-0
Fax: 07802 82-550