Kreisstadt Oberkich

Seitenbereiche

Untermenü

Sanierung der Haustechnik im Altenpflegeheim

Artikel vom 25.07.2019

Zentrale Wärmeerzeugung von „St Josef“ wurde erneuert)
 
Oberkirch - Für die nächste Heizperiode steht dem Altenpflegeheim „Sankt Josef“ eine neue Wärmeerzeugungsanlage zur Verfügung. In den vergangenen Wochen wurde die in die Jahre gekommene Anlage des Altenpflegeheims ausgetauscht.
 
Die bisherige Wärmeerzeugungsanlage war schon 30 Jahre in Betrieb. Nun erfolgte im Rahmen einer Sanierung der Haustechnik ein Austausch. „Dabei erfolgte eine Umstellung von einer Doppelkesselanlage auf eine Einkesselanlage kombiniert mit einem gasbetriebenen Blockheizkraftwerk“, berichtet Bernhard Huschle vom Sachgebiet „Hochbau und Gebäudemanagement“ des Rathauses, der den Umbau leitete. Der neue Kessel hat eine thermische Leistung von 757 kW. Das Blockheizkraftwerk (BHKW) erzeugt 20 kW Strom für den Eigenverbrauch des Pflegeheims und hat zusätzlich noch eine thermische Leistung von 40 kW.

Seit Anfang Juli 2019 ist die neue Haustechnik im Bereich Wärmeerzeugung im Altenpflegeheim
Seit Anfang Juli 2019 ist die neue Haustechnik im Bereich Wärmeerzeugung im Altenpflegeheim "Sankt Josef" im Betrieb. Von der reibungslosen Funktion überzeugten sich, von links: Bernhard Huschle, Dr. Kristiane Schmalfeldt sowie die beiden Haustechniker von "Sankt Josef" und "Sankt Barbara" Alan Gingel und Christian Huber.
Photo: Ulrich Reich/Stadt Oberkirch

Herausfordernd war für alle Beteiligten, dass die Sanierung im laufenden Betrieb der Einrichtung erfolgte. „Daher kamen auch immer wieder Provisorien zum Zug.“ Dabei betrug die Bauzeit für die Einkesselanlage knapp sechs Wochen und für das BHKW vier Wochen. Positiv fällt das Fazit von Dr. Kristiane Schmalfeldt, Geschäftsführerin der Heime „Sankt Josef“ und „Sankt Barbara“ in Oberkirch aus: „Die Bauzeit lief gut.“ Sie dankte den beteiligten Firmen und Büros für die gute Zusammenarbeit.
 
Doch nicht nur die Anlage für die Wärmeerzeugung wurde ausgetauscht und auf den neusten Stand gebracht. Die Mess- und Regelungstechnik wurde auch teilweise erneuert. Damit verfügt „Sankt Josef“ nun über eine effiziente Wärmeversorgung. Der Spital- und Gutleuthausfonds investierte knapp 280.000,- Euro in die neue Haustechnik.

Volltextsuche

Kontakt

Stadt Oberkirch
Eisenbahnstraße 1
77704 Oberkirch

Tel.: 07802 82-0
Fax: 07802 82-550