Kreisstadt Oberkich

Seitenbereiche

Untermenü

Interview mit der neuen Erdbeerkönigin

Artikel vom 06.05.2019

Anne Obrecht ist die erste Erdbeerkönigin für Baden-Württemberg. Sie wird in den kommenden zwei Jahren als Erdbeerhoheit die „Königin der Früchte“ aus dem Südwesten repräsentieren. Anne Obrecht stammt aus Bottenau und arbeitet als Industriekauffrau bei der Firma Koehler in Oberkirch.
 
Rundblick: Herzlichen Glückwunsch zur Wahl der ersten baden-württembergischen Erdbeerkönigin! Wann haben Sie eigentlich realisiert, dass Sie die erste Hoheit sind?
 
Anne Obrecht: Vermutlich schon in dem Moment, als ich dann die Krone tragen durfte und das Blitzlichtgewitter losging. Auf einmal wollten so viele ein Interview mit mir führen - ganz ungewohnt für mich! Als dann am Tag darauf das erste Telefoninterview stattfand und die erste Terminanfrage eintraf, habe ich so richtig realisiert, dass da jetzt wohl Einiges auf mich zukommt.

Bild: Ulrich Reich/Stadt Oberkirch
Bild: Ulrich Reich/Stadt Oberkirch

Rundblick: Hand auf’s Herz für viele kleine Mädchen ist es ein Traum eine Prinzessin zu sein, doch wann ist bei Ihnen die Idee gereift als Erdbeerkönigin zu kandidieren?
 
Anne Obrecht: Schon seit der Grundschule hatte ich immer den Traum, einmal eine Weinprinzessin zu sein - damals gab es die Möglichkeit der Erdbeerkönigin ja noch nicht. Aus der Weinprinzessin ist jetzt mittlerweile eine Erdbeerkönigin geworden: Durch den Obstbaubetrieb meiner Eltern bin ich mit der Erdbeere großgeworden, schon von klein auf war ich immer auf dem Acker mit dabei. Ich denke, dass ich deswegen so eine besondere Bindung zu dieser Frucht habe - und außerdem schmeckt sie einfach super! Als ich von der Wahl der Erdbeerkönigin erfuhr, habe ich mich daher nach kurzer Überlegung dazu entschlossen, das einfach mal zu probieren und mich zur Wahl aufzustellen.
 
Rundblick: Ihre Eltern haben einen landwirtschaftlichen Betrieb in Bottenau. Was sind Ihre ersten Erinnerungen zur Erdbeerernte und helfen Sie heute noch im Betrieb mit?
 
Anne Obrecht: Ehrlich gesagt kann ich mich gar nicht an einen Sommer ohne Erdbeeren erinnern - schon von klein auf war ich während der Ernte immer mit auf dem Acker dabei. Auch während meiner Schulzeit habe ich so manche Ferien mit Erdbeeren Pflücken verbracht - zugegeben, mal mehr, mal weniger freiwillig. Mittlerweile bleibt mir dafür leider nicht mehr so viel Zeit.
 
Rundblick: Und zum Schluss – wie genießen Sie die Erdbeeren am liebsten? Pur, als Milchshake, Eis oder im Kuchen?
 
Anne Obrecht: Am allerliebsten pur mit ein bisschen Vanilleeis.
 
Rundblick: Vielen Dank für das Gespräch!

Volltextsuche

Kontakt

Stadt Oberkirch
Eisenbahnstraße 1
77704 Oberkirch

Tel.: 07802 82-0
Fax: 07802 82-550