Kreisstadt Oberkich

Seitenbereiche

Untermenü

Demokratie wagen? Baden 1818 bis 1919

Artikel vom 23.01.2020

Ausstellung im Heimat und Grimmelshausenmuseum
 
Das Heimat- und Grimmelshausenmuseum zeigt vom 6. Februar bis 22. März 2020 die Wanderausstellung „Demokratie wagen? Baden 1818 bis 1919“. Die Eröffnung findet am Mittwoch, 5. Februar 2020, statt. Sie beginnt um 19:00 Uhr mit einer Einführung im freche hus.
 
1818 wurde im Großherzogtum Baden die für ihre Zeit wegweisende, frühkonstitutionelle Verfassung erlassen. Die Unterzeichnung durch Großherzog Karl fand in Bad Griesbach statt. In der Revolution 1918 brach die Monarchie zusammen und Baden wurde eine Republik, die 1919 eine der demokratischsten Verfassungen ihrer Zeit erhielt.

Mitglieder der badischen Regierung und des Landtags vor dem steinernen Symbol der Monarchie: Schloss Favorite, 1921. 
Quelle: Generallandesarchiv Karlsruhe
Mitglieder der badischen Regierung und des Landtags vor dem steinernen Symbol der Monarchie: Schloss Favorite, 1921.
Quelle: Generallandesarchiv Karlsruhe

Zäsur badischer Geschichte
Das Generallandesarchiv Karlsruhe greift in der Wanderausstellung diese wichtigen Zäsuren badischer Geschichte auf. Die Präsentation zeichnet den Weg Badens von der Monarchie zur Republik nach. Im Mittelpunkt stehen die Fragen nach dem Ausmaß der politischen Mitbestimmung der badischen Bevölkerung. Dabei erweist sich Baden als das oft zitierte liberale „Musterländle“.
 
Bilder und Exponate, die sich auf das Renchtal beziehen, ergänzen die Ausstellung. Im Mittelpunkt stehen hier die Unterzeichnung der badischen Verfassung in Bad Griesbach und die Revolution von 1848/49.
 
Die Ausstellung kann erstmals zur Eröffnung besichtigt werden, danach zu den üblichen Öffnungszeiten: Dienstags und donnerstags von 15:00 bis 19:00 Uhr sowie sonntags von 10:00 bis 12:30 Uhr und 14:00 bis 17:00 Uhr. In der Zeit der Fasent ist das Heimat- und Grimmelshausenmuseum am 16. Februar und vom 20. bis 25. Februar 2020 geschlossen. Der Eintritt ist frei.

Volltextsuche

Kontakt

Stadt Oberkirch
Eisenbahnstraße 1
77704 Oberkirch

Tel.: 07802 82-0
Fax: 07802 82-550