Kreisstadt Oberkich

Seitenbereiche

Untermenü

Gelungene Premiere

Artikel vom 02.08.2018

Erstmals fand der Laurentius-Markt in der umgebauten Hauptstraße statt. Entlang der Fußgängerzone und der unteren Hauptstraße schlängelten sich die Stände der 95 Händler.
 
Marktstadt mit Tradition und Flair
Die Oberkircher Märkte können auf eine lange Tradition verweisen. Ihre Anfänge reichen bis weit in das 14. Jahrhundert zurück. Oberkirch wird bereits 1303 als "merketstat" - "Marktstadt“ beziehungsweise „Marktstätte" - bezeichnet. Doch wird es den Markt schon davor gegeben haben. Damals wurde auf einer Strecke zwischen dem Gasthaus „Zur Oberen Linde“ und dem Amtshaus ein regelmäßiger Wochenmarkt abgehalten. Somit kehrt der Laurentius-Markt nach der baustellenbedingten Abwesenheit wieder an den traditionellen Oberkircher Marktstandort zurück.
 
Die Marktbetreiber und Händler kommen gerne nach Oberkirch, denn die Große Kreisstadt des Renchtales ist ein attraktiver Marktstandort. Dabei zählen die über das gesamte Jahr verteilten drei Jahrmärkte Oberkirchs mit zu den größten Märkten in der Region Südbaden.
 
Neben dem wöchentlichen Wochenmarkt der Stadt am Donnerstag und dem von einem Verein organisierte Bauernmarkt am Samstag, sorgen gerade die drei Jahrmärkte im Mai, August und Dezember im Jahreslauf der Stadt für ein reges und vielfältiges Marktgeschehen mit dem dazugehörigen Flair.

Volltextsuche

Kontakt

Stadt Oberkirch
Eisenbahnstraße 1
77704 Oberkirch

Tel.: 07802 82-0
Fax: 07802 82-550