Kreisstadt Oberkich

Seitenbereiche

Untermenü

FSJler-Steckbrief: Lara Meyer

Artikel vom 12.07.2018

In den unterschiedlichsten Bereichen der Stadt Oberkirch leisten junge Männer und Frauen ihr Freiwilliges Soziales Jahr, kurz FSJ, ab. In loser Reihenfolge werden welche vorgestellt.
  
Name? Lara Meyer
Alter? 20 Jahre
Wohnort? Oberkirch
Warum FSJ? „Ich möchte ‚Soziale Arbeit‘ studieren. An vielen Unis ist ein FSJ die Voraussetzung dafür. Vor meinem FSJ habe ich als Schülerin schon einige Praktika im Oberkircher Jugendzentrum, in der Altstadtschule und an der Johann-Wölfflin-Schule sowie im Kindergarten gemacht. Mir geht es darum, dass ich im FSJ Erfahrungen sammeln kann und mir sicher bin, dass ich später das Richtige studiere.“
Wo wird das FSJ gemacht? „In der Realschule Oberkirch.“
Was wird gemacht? „Die Schulleitung geht auf meine Wünsche ein. So habe ich etwa bei ‚Soziales Miteinander‘ den Unterricht begleitet. Auch bei den Planungen dazu war ich dabei. Die Kinder im Auszeitraum betreue ich. Aber auch die Begleitung zur Mensa oder die Hausaufgabenbetreuung gehören zu meinen Aufgaben. Mit der Kreativ-AG bastle und koche ich. Einmal die Woche organisiere ich mit der Schulsozialarbeit das Schülercafé. Für die Schulleitung übernehme ich auch kleinere Aufgaben. Das FSJ an der Realschule ist sehr abwechslungsreich. Daher bin ich sehr gerne an der Schule.“
Fazit zum FSJ: „Ich hatte gedacht, dass ich irgendwann einmal in dem Jahr einen ‚Durchhänger‘ hätte, aber dieser Tag kam nie. Auf die Kinder freue ich mich. Jeder Tag ist anders. Es macht mega Spaß. Auch die Seminare haben viel Spaß gemacht. Die Praxisreflexion war gut und das Teambuilding-Seminar war sehr interessant. Vieles war auch sehr nützlich für mein FSJ an der Schule und ich habe manches aus den Seminaren dafür übernommen. Lehrer, Schulleitung und Julia Welle, die Schulsozialarbeiterin an der Realschule, haben immer ein offenes Ohr für mich. Ich weiß, dass man mir vertraut und ich schätze es, dass man mich auch etwas ausprobieren lässt.“
Und danach? „Durch mein FSJ bin ich in meinem Studienwunsch bestärkt worden. Ich habe mich um einen Studienplatz für ‚Soziale Arbeit‘ an verschiedenen Hochschulen beworben. Jetzt warte ich auf die Zusage.“
 
Wer sich jetzt selbst für ein FSJ interessiert, kann sich für nähere Informationen an das FSJ Regionalbüro Baden-Baden, Aschmattstraße 8, 76532 Baden-Baden, Tel. 07221 809562, oder www.drk baden.de wenden. Zu freien Plätzen bei Einrichtungen der Stadt Oberkirch kann Sonja Kaltenbronn vom Sachgebiet „Personal und Organisation“ im Rathaus Auskunft geben, Tel. 07802 82-116 beziehungsweise s.kaltenbronn@oberkirch.de.
 
Für ihre Tätigkeit erhalten die Freiwilligen ein monatliches Taschengeld, Verpflegungsgeld sowie einen Wohn- und Fahrtkostenzuschuss. Die Sozialversicherung wird übernommen. Die Freiwilligen werden vom DRK-LV Badisches Rotes Kreuz e.V. als Träger des Freiwilligen Sozialen Jahres pädagogisch begleitet.

Lara Meyer aus Oberkirch macht zurzeit ihr Freiwilliges Soziales Jahr in der Realschule Oberkirch. Ihr hat das FSJ an der Realschule sehr viel Freude bereitet. Weitere Informationen geben das Regionalbüro in Baden-Baden oder das Sachgebiet "Personal und Organisation" im Rathaus.
Lara Meyer aus Oberkirch macht zurzeit ihr Freiwilliges Soziales Jahr in der Realschule Oberkirch. Ihr hat das FSJ an der Realschule sehr viel Freude bereitet. Weitere Informationen geben das Regionalbüro in Baden-Baden oder das Sachgebiet "Personal und Organisation" im Rathaus.

Volltextsuche

Kontakt

Stadt Oberkirch
Eisenbahnstraße 1
77704 Oberkirch

Tel.: 07802 82-0
Fax: 07802 82-550