Kreisstadt Oberkich

Seitenbereiche

Untermenü

Abwechslungsreiches Programm der Literaturtage 2017

Artikel vom 02.10.2017

Oberkirch steht vom 19. bis 29. Oktober ganz im Zeichen der Literatur
 
Die Oberkircher Literaturtage „Spätlese“ haben sich inzwischen als zentrale Veranstaltungsreihe im Kulturprogramm der Großen Kreisstadt etabliert. Heitere und lustige, aber auch nachdenkliche und ergreifende Veranstaltungen führen zu einem abwechslungsreichen und vielfältigen Programm, das für jeden etwas bereithält.  
 
Den Auftakt machen am Donnerstag, 19. Oktober 2017, die beiden Erfolgsautoren Volker Klüpfel und Michael Kobr mit ihrer Show „Achtung Lesensgefahr!“. Flapsige Dialoge und Frotzeleien, eine gehörige Portion Selbstironie, die Hauptfigur ihrer Krimireihe „Kommissar Kluftinger“ und 80er-Jahre-Urlaubsatmosphäre warten auf die Besucher. Regional, auf Hochdeutsch und in Mundart geht es am darauffolgenden Freitag, 20. Oktober, beim „Tag regionaler Autoren“, gestaltet vom Autorennetzwerk Ortenau, in der Mediathek Oberkirch zu. Am Samstag, 21. Oktober, kommen die jüngsten Leseratten auf ihre Kosten. Um 16:00 Uhr wird das Stück „Die Olchis kehren zurück – das geheime Olchi-Experiment“ als Kindermusical in der Erwin-Braun-Halle gezeigt.

Zwölf Tage Ruhe und Entspannung lässt Brigitte Glaser auf ihre Hauptfigur
Zwölf Tage Ruhe und Entspannung lässt Brigitte Glaser auf ihre Hauptfigur "Katharina Schweitzer" im Krimi "Saus und Braus" zu kommen, leider auch drei Leichen.
Bild: Werner Meyer

Die aus Offenburg stammende Autorin Brigitte Glaser bereichert am 23. Oktober mit der Lesung „Saus und Braus“ in der Buchhandlung „Bücherinsel“ das Programm. Unter dem Titel „Raus aus der Komfortzone – Ziele im und durch den Sport erreichen“ zeigt der aus Oberkirch stammende Autor Marcel Doll am Mittwoch, 25. Oktober, die Problematik des „inneren Schweinehundes“ auf. Dunkel, aber heiter wird es am Donnerstag, 26. Oktober, wenn Carsten Dittrich und Konstantin Schmidt ihr Programm „Geben Sie Acht!“ – ein Best-of der deutschsprachigen Lied- und Textliteratur im freche hus präsentieren. Ein weiterer Höhepunkt der diesjährigen Literaturtage ist die Inszenierung „Martinus Luther – Anfang und Ende eines Mythos, die am Freitag, 27. Oktober, in der Erwin-Braun-Halle gezeigt wird. Ist der Bettelmönch Martinus, der seiner weltlichen Karriere abgeschworen hat, um sein Leben Gott zu weihen ein großer Reformator oder ein tragisch Gescheiterter? Frank Weber liest am Samstag, 28. Oktober, aus seinem neuen Buch „Jeder Moment bleibt“ über das Gelingen und Scheitern im Leben eines jeden Menschen. Zum Abschluss der diesjährigen Literaturtage gastiert Gunter Haug in Oberkirch und gibt Einblicke in seine Neuerscheinung „Ohne Worte“ – abenteuerliche Geschichten aus dem Leben eines begeisterten Autors.

Kobr und alle anderen Veranstaltungen sind beim Bürgerbüro der Stadt Oberkirch, Tel. 07802 82-700, bei allen bekannten Vorverkaufsstellen oder auf www.ortenaukultur.de erhältlich. Die Programmbroschüre zu den Literaturtagen liegt beim Bürgerbüro sowie in einigen Oberkircher Geschäften und den Banken und Sparkassen aus. Außerdem finden sich alle Veranstaltungen auch auf www.literaturtage-oberkirch.de.
Bild: privat
Kobr und alle anderen Veranstaltungen sind beim Bürgerbüro der Stadt Oberkirch, Tel. 07802 82-700, bei allen bekannten Vorverkaufsstellen oder auf www.ortenaukultur.de erhältlich. Die Programmbroschüre zu den Literaturtagen liegt beim Bürgerbüro sowie in einigen Oberkircher Geschäften und den Banken und Sparkassen aus. Außerdem finden sich alle Veranstaltungen auch auf www.literaturtage-oberkirch.de.
Bild: privat

Volltextsuche

Kontakt

Stadt Oberkirch
Eisenbahnstraße 1
77704 Oberkirch

Tel.: 07802 82-0
Fax: 07802 82-550