Kreisstadt Oberkich

Seitenbereiche

Untermenü

Namensgebung der Erzbischof-Weber-Brücke in Lautenbach

Artikel vom 22.07.2021

Für die offizielle Namensgebung der B 28-Brücke kam Bundestagspräsident Dr. Wolfgang Schäuble am 17. Juli nach Lautenbach. Er hielt den Festvortrag zur feierlichen Namensgebung der Erzbischof-Weber-Brücke vor geladenen Gästen von beiden Seiten des Rheins in der Neuensteinhalle. 

Ausgehend vom Pontifex - "Brückenbauer"- Erzbischof Jean Julien Weber, der nach dem Zweiten Weltkrieg Wegbereiter für Versöhnung und Freundschaft war, ging Schäuble in seinem Vortrag insbesondere auf den Zusammenhalt in Europa ein, "damit die Welt nicht aus den Fugen gerät". Es müsse vielmehr alles getan werden, damit weiterhin „zusammenwachse was zusammengehört“, griff er ein Zitat von Willy Brandt auf, um die weitere Einigung Europas und die grenzüberschreitende Zusammenarbeit am Oberrhein zu beschreiben. 

Die Person des Straßburger Erzbischofs Weber wurde den Anwesenden durch Hermann Josef Müller und Prof. Dr. Michael Quisinsky nahegebracht. Musikalisch umrahmt wurde der Festakt vom deutsch-französischen Streichquartett „PaulJoDoSo“ der Musikschule Achern/Oberkirch.

Alle Bilder: Ulrich Reich/Stadt Oberkirch
Alle Bilder: Ulrich Reich/Stadt Oberkirch

Volltextsuche

Kontakt

Stadtverwaltung

Eisenbahnstraße 1
77704 Oberkirch

Tel.: 07802 82-0
Fax: 07802 82-550