Kreisstadt Oberkich

Seitenbereiche

Untermenü

Erwin-Braun-Halle steht wieder als Veranstaltungsort zur Verfügung

Artikel vom 22.07.2021

Kommunales Testzentrum war bis zum Schluss nachgefragt
 
Gemeinderatssitzung am 12. Juli 2021 war erste Veranstaltung in der Erwin-Braun-Halle nach Abbau des kommunalen Testzentrums. 11.062 Corona-Schnelltests wurden dort durchgeführt, zwölf davon waren positiv. Künftig wieder Ort für die unterschiedlichsten Veranstaltungen.
 
In der Oberkircher Stadthalle betrieben die Gemeinde Lautenbach und die Stadt Oberkirch vom 20. März bis 3. Juli 2021 gemeinsam ein Corona-Schnelltestzentrum. Seinen Dank sprach Oberbürgermeister Matthias Braun an die Feuerwehr Oberkirch für die reibungslose Organisation des Betriebs des interkommunalen Testzentrums und an die 140 Helferinnen und Helfer aus. Durch deren Tätigkeit als Tester, sei ein wichtiger Beitrag zum Aufdecken und Unterbrechen von Infektionsketten in dieser Zeit geleistet worden. Bei der Einrichtung der Schnelltestkapazitäten in Oberkirch, wurde auf ein „atmendes“ System Wert gelegt. Die Kapazitäten konnten immer kurzfristig dem tatsächlichen Bedarf angepasst werden, wie beispielsweise Testzeiten und Standorte. Bei einem entsprechenden Bedarf kann die Stadt wieder ein entsprechendes Testzentrum einrichten. Ob dieses dann wieder zwingend in der Stadthalle oder an einem anderen Ort der Fall ist, wird dann entschieden.

Bei einem Termin vor Ort wurde im März lokalen Pressevertretern vor der Inbetriebnahme des Testzentrums dessen Funktionsweise erklärt. Die Aufnahme zeigt von links: Matthias Kerber, Stadtanzeiger/Guller; Feuerwehrkommandant Marcus Kohler; Rüdiger Keller, Acher-Rench-Zeitung; Oberbürgermeister Matthias Braun; Bürgermeister Christoph Lipps; Alexander Herr, Leiter Sachgebiet
Bei einem Termin vor Ort wurde im März lokalen Pressevertretern vor der Inbetriebnahme des Testzentrums dessen Funktionsweise erklärt. Die Aufnahme zeigt von links: Matthias Kerber, Stadtanzeiger/Guller; Feuerwehrkommandant Marcus Kohler; Rüdiger Keller, Acher-Rench-Zeitung; Oberbürgermeister Matthias Braun; Bürgermeister Christoph Lipps; Alexander Herr, Leiter Sachgebiet "EDV" und Ines Schmieder, ehrenamtliche Schnelltesterin.
Bild: Ulrich Reich/Stadt Oberkirch

Weiterhin kostenlose Schnelltests
In Oberkirch besteht aber auch weiterhin die Möglichkeit auf einen kostenlosen Corona-Schnelltest. Corona-Schnelltests führt die Firma unicMEDIC bis einschließlich Samstag, 24. Juli 2021, vor dem Alten Rathaus, Hauptstraße 32, in der Oberkircher Fußgängerzone durch.

 

Ab Sonntag, 25. Juli 2021, ist der Standort weiterhin in der Innenstadt, aber ab dann an der Evangelischen Martin-Luther-Kirche.

 

Die Testzeiten bleiben unverändert montags bis sonntags in der Zeit von 16:00 bis 19:00 Uhr.

 

Ein entsprechender Nachweis über das Testergebnis wird auch ausgestellt. Eine Terminvereinbarung ist nicht notwendig, aber es kann auch für die Anmeldung und den Versand der Testbescheinigung die chayns-App genutzt werden. Die App kann unter www.unicmedic.chayns.net heruntergeladen werden.

Volltextsuche

Kontakt

Stadtverwaltung

Eisenbahnstraße 1
77704 Oberkirch

Tel.: 07802 82-0
Fax: 07802 82-550