Kreisstadt Oberkich

Seitenbereiche

Untermenü

Corona-Ampel erleichtert in Oberkirch den Einkauf

Artikel vom 11.05.2021

Auf einen Blick die aktuellen Regeln
 
Was gilt eigentlich jetzt? Diese Frage stellen sich viele derzeit beim Einkaufen. Die schwankende Inzidenz sowie die wechselnden Rechtsgrundlagen sorgen dafür, dass es gar nicht so einfach ist, stets die genauen Regeln für den Einkauf im Kopf zu haben.

Das erste Schild erhielt Silvia Sester vom gleichnamigen Intersport Sport- und Modegeschäft. Die Aufnahme zeigt von links: Citymanagerin Iris Sehlinger, Silvia Sester sowie Denise Burkart von der Stadt Oberkirch. Übrigens die Ampel steht bei Intersport Sester auf Gelb.
Bild: Ulrich Reich/Stadt Oberkirch
Das erste Schild erhielt Silvia Sester vom gleichnamigen Intersport Sport- und Modegeschäft. Die Aufnahme zeigt von links: Citymanagerin Iris Sehlinger, Silvia Sester sowie Denise Burkart von der Stadt Oberkirch. Übrigens die Ampel steht bei Intersport Sester auf Gelb.
Bild: Ulrich Reich/Stadt Oberkirch

Hier hilft den Kunden die praktische Corona-Ampel vom Stadtmarketing der Großen Kreisstadt. Das Betreten des Geschäftes läuft nach dem Ampelprinzip. „Steht die Ampel auf Rot, kann leider nur vorbestellte Ware abgeholt werden“, erklärt Citymanagerin Iris Sehlinger im Gespräch. „Zeigt die Ampel Gelb, dann kann im Geschäft mit Terminvereinbarung und aktuellen Corona-Vorgaben eingekauft werden.“ Und bei all den Geschäften, wo ohne Termin und Test eingekauft werden kann, leuchtet die Ampel grün. Der praktische Hinweis für die Kunden findet sich jetzt an vielen Ladentüren in Oberkirch. Eine Einkaufserleichterung, die übrigens im Rahmen des gemeinsamen Aktionsbündnisses auch die Industrie- und Handelskammer in Freiburg als praktische Hilfe an weitere Städte weitergeben will.

Volltextsuche

Kontakt

Stadtverwaltung

Eisenbahnstraße 1
77704 Oberkirch

Tel.: 07802 82-0
Fax: 07802 82-550