Kreisstadt Oberkich

Seitenbereiche

Untermenü

Offener Brief von Oberbürgermeister Matthias Braun an die Mitbürgerinnen und Mitbürger von Oberkirch

Artikel vom 20.03.2020

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
 
unsere Stadt und ihre Einwohner hatten in all den Jahrhunderten des Bestehens viele Herausforderungen zu meistern.
 
Kriege, Seuchen und sonstige Katastrophen finden sich in der Stadtgeschichte wieder. Doch die Corona-Epidemie dürfte die größte Herausforderung seit Ende des Zweiten Weltkriegs an unsere gesamte Gesellschaft sein.
 
Die sehr große Dynamik der Covid-19-lnfektionen / des Coronavirus’ stellt dabei viele der vergangenen Herausforderungen in den Schatten. Die Lage ist ernst - aber nicht aussichtslos. Bund, Land und Kommunen gehen diese Herausforderung gemeinsam mit aller Kraft an.
 
Die dazu getroffenen Maßnahmen sind einschneidend, aber ich bin mir sicher: sie werden ihre Wirkung haben. Jedoch ist der Erlass von Rechtsverordnungen und Allgemeinverfügungen nur das Eine. Letztlich erfolgreich werden wir nur dann sein, wenn wir alle an einem Strang ziehen. Wir müssen gemeinsam stark in dieser schicksalhaften Situation sein, damit wir gemeinsam erfolgreich die Corona-Epidemie bekämpfen können.
 
Für jeden von uns sind die dafür zu bringenden Opfer für eine begrenzte Zeit hoch. Der Verzicht auf die üblichen sozialen Kontakte, sich nicht mehr mit Freunden in der Gruppe treffen oder ältere Verwandte nicht mehr besuchen zu dürfen. Das wiegt schwer. Vieles, was selbstverständlich war, ist es nicht mehr.
 
Doch nur Solidarität führt uns aus dieser Krise. Egoismus gefährdet stattdessen  Leben. Jetzt ist Solidarität angesagt. Auch gerade gegenüber unseren älteren Mitmenschen  in unserer Gesellschaft. Nur wenn auch die Jüngeren auf die Älteren in unserer Gesellschaft achten, haben all die Anstrengungen  Erfolg.
 
Jede, jeder Einzelne ist gefordert, um die weitere Ausbreitung von Corona einzudämmen beziehungsweise zu verlangsamen. Jede und Jeder kann dabei Vorbild sein.
 
Daher appelliere ich eindrücklich an Sie alle: halten Sie sich an die Vorgabe, soziale Kontakte auf das Nötigste einzuschränken; treffen Sie sich nicht in der Gruppe, halten Sie sich an die getroffenen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Epidemie. Nur durch eigenverantwortliches Handeln und die Einhaltung der Beschränkungen können weitere einschränkende Maßnahmen wie ein Ausgangsverbot vermieden werden.
 
Mir ist bewusst, dass die Corona-Epidemie ein schicksalhaftes Ereignis ist. Sie stellt einen Stresstest für unsere gesamte Gesellschaft dar, für unser Gesundheitswesen, die Familien, die Wirtschaft, den Einzelhandel, die Gastronomie, die Politik und Verwaltungen. Wir alle werden Tag für Tag vor neue Herausforderungen gestellt.
 
Ausdrücklich und herzlich möchte ich mich an dieser Stelle bei allen Helferinnen und Helfern in der Krise bedanken, die sich in dieser Zeit im Gesundheitswesen, in der Altenpflege, bei der Polizei, Feuerwehr und den unterschiedlichen Hilfsdiensten oder im Lebensmitteleinzelhandel für uns alle einsetzen. Sie leisten Großartiges.
 
Danken möchte ich auch allen Verwaltungsmitarbeitern für Ihren unermüdlichen Einsatz in den unterschiedlichen Krisenstäben.
 
Bitte bleiben Sie gesund.

 
Ihr
 
 
 
Matthias Braun

Volltextsuche

Kontakt

Stadtverwaltung

Eisenbahnstraße 1
77704 Oberkirch

Tel.: 07802 82-0
Fax: 07802 82-550