Kreisstadt Oberkich

Seitenbereiche

Untermenü

Glückwünsche der Stadt an Oberkircher Winzer

Artikel vom 07.02.2020

Unterstützung des Volksantrags „Gemeinsam unsere Landwirtschaft schützen“
 
Bei der gemeinsamen Generalversammlung der Oberkircher Winzer e. G. und des Winzerkellers Hex vom Dasenstein GmbH sprach Oberbürgermeister Matthias Braun seine Wertschätzung für das durch die Winzer Geleistete aus.
 
Der vorgelegte Geschäftsbericht und die Berichte des Aufsichtsrates hätten eindrücklich gezeigt, „dass Sie mit dem Mut zur Verschmelzung, dem Mut neue Wege der Kooperation zu gehen, um Kräfte zu bündeln und Zukunft zu gestalten, den richtigen Weg eingeschlagen haben.“ Ausdrücklich bekannte er sich zur Unterstützung des Volksantrags „Gemeinsam unsere Landwirtschaft schützen“. „Ich finde den Volksantrag richtig, weil er differenziert ist und auf das Gemeinsame ausgerichtet ist“, betonte das Stadtoberhaupt in seinem Grußwort. "Wir verdanken unserer Landwirtschaft viel an Landschaftserhaltung, regionaler Versorgung und einer ganzen Menge an Wertschöpfung.“ Die Landwirtschaft diene dabei nicht nur der Pflege des Landschaftsbilds sondern stehe zunehmend in einem globalen Wettbewerb, der man politisch und gesellschaftlich nicht immer mehr neue Hürden auferlegen dürfe. „In diesem Sinne hoffe ich auf die politische Vernunft, wenn es um die Entscheidung über den Volksantrag unserer Landwirte „Gemeinsam unsere Umwelt schützen“ und das Bürgerbegehren „Rettet die Bienen“ geht“, hob Braun hervor. Es freue ihn, dass die Weine wieder viele Auszeichnungen erhalten haben. Die im Berichtszeitraum zahlreich erlangten Erfolge seien das „Ergebnis von Fleiß und Können, von Innovation und Qualitätsstreben in den Reben und im Keller.“

Oberbürgermeister Matthias Braun (rechts) sprach seinen Dank und seine Anerkennung Generalversammlung der Oberkircher Winzer e. G. und des Winzerkellers Hex vom Dasenstein GmbH aus. Die Aufnahme zeigt ihn mit Vorstandsvorsitzenden Franz Männle, Aufsichtsratsvorsitzenden Herbert Vollmer, Kappelrodecks Bürgermeister Stefan Hattenbach, Weinhoheit Dorothée Vollmer und Geschäftsführendes Vorstandsmitglied Markus Ell.
Bild: privat
Oberbürgermeister Matthias Braun (rechts) sprach seinen Dank und seine Anerkennung Generalversammlung der Oberkircher Winzer e. G. und des Winzerkellers Hex vom Dasenstein GmbH aus. Die Aufnahme zeigt ihn mit Vorstandsvorsitzenden Franz Männle, Aufsichtsratsvorsitzenden Herbert Vollmer, Kappelrodecks Bürgermeister Stefan Hattenbach, Weinhoheit Dorothée Vollmer und Geschäftsführendes Vorstandsmitglied Markus Ell.
Bild: privat

Die nun bestehende Verbindung zwischen der Oberkircher Winzer e. G. und dem Winzerkeller Hex von Dasenstein GmbH sei auch sehr förderlich für den heimischen Tourismus. Die Werbung für den Wein sei immer auch eine Werbung für das Acher- und Renchtal verbunden. Der hohe Bekanntheitsgrad der Weine sei dabei sehr hilfreich. Als Gesellschafter der Renchtal Tourismus GmbH ist die Oberkircher Winzer e. G. ein aktiver und langjähriger Partner in dem Bereich.

Volltextsuche

Kontakt

Stadt Oberkirch
Eisenbahnstraße 1
77704 Oberkirch

Tel.: 07802 82-0
Fax: 07802 82-550