Kreisstadt Oberkich

Seitenbereiche

Untermenü

Texte mittels Redaktionssystem einstellen

Der "Rundblick" informiert seine Leser kompetent über das Geschehen aus Rat, Verwaltung, Kernstadt und den Ortschaften.

Vereine können mit online-Redaktionssystem flexibel Texte einstellen

Die Stadt Oberkirch gibt gemeinsam mit dem ANB Reiff Verlag das wöchentliche Amtsblatt „Rundblick“ heraus. Das webbasierte Redaktionssystem erleichtert Kirchen, Vereinen und sonstigen Gruppen die Übermittlung von Texten. Die erste Ausgabe mit dem neuen System erschien am 1. Februar 2019.

Bislang schickten Vereine ihre Texte für das Amtsblatt entweder direkt an die Redaktion im Oberkircher Rathaus oder an die jeweilige Ortsverwaltung. Jetzt stellen sie ihre Texte bequem von zu Hause aus in das webbasierte Redaktionssystem ein.

Dank des neuen Verfahrens können nun Texte für das gesamte Jahr im Voraus in das System eingestellt werden oder bereits erstellte Artikel auch erneut erscheinen. Dabei kann auf ein persönliches Archiv zurückgegriffen werden, was sämtliche Artikel eines Vereins aus den vergangenen 14 Monaten beinhaltet. Auch für urlaubsbedingte Abwesenheiten können Texte bereits bequem im Voraus für bestimmte „Rundblick“-Ausgaben im System hinterlegt werden.

Künftig dienstags Redaktionsschluss
Mit der Einführung des neuen Redaktionssystems gilt es auch einen neuen Redaktionsschluss zu beachten: War bislang am Mittwochmittag, um 12:00 Uhr, Redaktionsschluss, so ist künftig dienstagsnachts, um 24:00 Uhr, Abgabeschluss. Abweichungen durch Feiertage sind weiterhin möglich. Doch können künftig die Vereine bis dahin die Texte beliebig oft abändern, neueinstellen oder verwerfen.

Vereine, die noch keine Zugangsdaten für das neue Redaktionssystem beantragt haben, können dies noch nachholen. Dazu einfach eine E-Mail an rundblick(@)oberkirch.de schicken, in der der Name des Vereins und der berechtigten Person vermerkt sind.

 

 

Einmalige Registrierung notwendig

Bevor Vereine ihre Texte einstellen ist eine einmalige Registrierung notwendig. Dazu melden sich die Vereinsvertreter unter www.dtp-media.de an. Als Benutzername bitte die der „Rundblick“-Redaktion gemeldete E-Mail-Adresse eintragen und dann „Passwort vergessen“ anklicken.

Dann wird automatisch ein Passwort generiert und per E-Mail an die mitgeteilte Adresse verschickt. Zusammen mit der E-Mail-Adresse und dem Passwort kann nun sich für das Redaktionssystem angemeldet werden.

Bei der Erstanmeldung gilt es noch einige Pflichtfelder auszufüllen. Für etwaige Rückfragen der „Rundblick“-Redaktion ist beispielsweise eine Telefonnummer anzugeben.

Alles weitere kann der Kurzanleitung entnommen werden, die hier als pdf-Datei zur Verfügung steht: Handout online Redaktionssystem

Volltextsuche