Kreisstadt Oberkich

Seitenbereiche

Untermenü

Wolfgang Ducksch

Biografie:

1951 geboren in Dresden

1969-71 Ausbildung bei Josef Dettlinger in Freiburg

1972-76 Bundeswehr

1977-81 Firma Glasplakate Borsi in Offenburg als Modellbauer

1981-83 Meisterschule in München

1983 Meisterbrief der Handwerkskammer München

1983 - heute Werkstatt in Oberkirch

 

Teilnahme an vielen Ausstellungen u.a. in München, Stuttgart, Oberkirch, Brüssel, Schweiz, Sonderpreis der Dannerstiftung in München

 

1997 Holzbildhauersymposium Oberkirch

2002 Steinbildhauersymposium Oberkirch

2006 Holzbildhauersymposium Mainau

2008 Holzbildhauersymposium St. Urban/Schweiz

2011 Workshop mit Goethe-Institut Dakar/Senegal

2012 Ausstellung im IFAN während der DAKART 2012 in Dakar/Senegal

 

Seit zehn Jahren Kurzsymposien am Erdbeerfest in Oberkirch

 

1992 Arbeit am Deutschen Pavillon in Sevilla/ Weltausstellung

Mehrfach Arbeit für das Tourismusbüro der Stadt Oberkirch und Fremdenverkehrsverband Baden-Württemberg.

Schon als Kind war Wolfgang Ducksch fasziniert von Verwandlungen durch Verkleiden oder Tragen einer Maske, um in die Rolle einer anderen Person zu schlüpfen. Der Schabernack hat ihn ein Leben lang umgetrieben, und bereits während seiner Lehrzeit hat er sich der Maskenschnitzerei verschrieben. Selbst ein begeisterter Fasentsnarr, kann sich Ducksch gut in die Gedanken anderer hineinversetzen. Mit wachsamen Augen geht er durch die Welt, stets auf der Suche nach neuen Ideen für neue Gruppen. Seit vielen Jahren ist seine Werkstatt eine Anlaufstelle für Leute, die das Kreative suchen. Im Gespräch mit dem Kunden entwickelt er eine neue Maske, die zunächst aus Plastillin geformt und dann aus Holz geschnitzt und bemalt wird, stets zur Zufriedenheit von Kunde und Bildhauer.

Volltextsuche

Kontakt

Wolfgang Ducksch
Hauptstraße 15
77704 Oberkirch

Weiter zur Internetseite