Kreisstadt Oberkich

Seitenbereiche

Untermenü

Geburtshaus August Ganther (1862 - 1938)

In diesem Haus wurde der Heimatdichter und Oberkircher Ehrenbürger August Ganther am 9. März 1862 geboren.

Hinweistafel Geburtshaus

Die über 1000 Gedichte, in alemannischer Mundart geschrieben, haben vorwiegend die kleine Welt des von Alterssorgen geplagten Menschen zum Gegenstand. Ganthers Dichtung ist Ausdruck seiner Menschenkenntnis, der mit einfachen und sinnfälligen Vokabular das aufschrieb, was die Menschen in seiner Umgebung dachten, sprachen und taten. Etwas in Vergessenheit geraten sind dagegen seine Romane und Erzählungen.

August-Ganther-Brunnen

August-Ganther-Brunnen

Zu Ehren des alemannischen Heimatdichters und Ehrenbürgers von Oberkirch, August Ganther, wurde gegenüber dem Elternhaus ein Brunnen errichtet. Der Oberkircher Künstler Michael W. Huber hat Ganthers Wahlspruch "Mir sin für's Ohr! Gang, trag' üs vor!" als Plastik geformt. Die Stabhalterei Walachei, in deren Gebiet Ganther geboren wurde und zu Hause war, hat den Brunnen gemeinsam mit der Stadt Oberkirch gestiftet. Die Einweihung erfolgte im Rahmen des Bachfestes am Samstag, 5. August 1989.

Der Brunnentrog ist der originale, der in den 90-er Jahren des vorigen Jahrhunderts wieder an seinen angestammten Platz in Verbindung mit der August-Ganther-Büste zurückkam.

Volltextsuche