Kreisstadt Oberkich

Seitenbereiche

Untermenü

10. Probsteigebäude

Ehemaliges Probsteigebäude des Klosters Allerheiligen.

Dieses große Steingebäude wurde nach der Zerstörung Oberkirchs im Jahre 1689 im klassizistischen Stil neu erbaut. Durch Brände im Jahre 1684 teilweise und 1797 völlig zerstört, wurde dieses Haus jeweils wieder in der selben schlichten Form aufgebaut. Interessant an diesem Gebäude ist die große rundbogige Kelleröffnung im Treppenunterbau. Über dem Portal ist das Doppelwappen des Klosters Allerheiligen und dessen Abtes Felix Kemmerle zu erkennen.

Das Gebäude wird heute als Kath. Pfarrhaus und Förderschule genutzt.

Volltextsuche

Geschichte

Geschichtliches aus Oberkrich von seiner Ernennung bis heute.

Weiter zur Rubrik "Historisches"