Kreisstadt Oberkich

Seitenbereiche

Untermenü

Bauleitplanung der Stadt Oberkirch
Bebauungsplan "Georgenfeld II" und Örtliche Bauvorschriften zum B-Plan

als B-Plan der Innenentwicklung im beschleunigten Verfahren nach § 13a BauGB


Der Gemeinderat der Stadt Oberkirch hat in seiner öffentlichen Sitzung am 01.04.2019 gemäß § 2 Abs. 1 BauGB i.V.m. § 13a BauGB den Bebauungsplan "Georgenfeld II" auf Gemarkung Oberkirch beschlossen.

Auf die Durchführung der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 13a Abs. 2 Nr. 1 BauGB i.V.m. § 13 Abs. 2 Nr. 1 BauGB wird verzichtet.
Das zukünftige Baugebiet umfasst die Grundstücke Flst.Nr. 670/5; 670/7; 674/1; 675; 673; 673/2; 674/2; 676; 677/1; 680 (Teilbereich); 680/1, 667/1 und 679/3 der Gemarkung Oberkirch. Es befindet sich im Gewann "Georgenfeld", östlich des Kreiskrankenhauses. Es wird im Osten begrenzt durch die Häuserzeile entlang des Jörgenwegs, im Süden durch die Häuserzeile entlang der Franz-Schubert-Straße, im Westen durch das Gelände des Kreiskrankhauses und im Norden durch die Gaisbacher Straße. Die Gebietsabgrenzung ist dem beigefügten Übersichtsplan zu entnehmen.

Der Geltungsbereich des Bebauungsplans ist dem Übersichtsplan vom 14.03.2019 zu entnehmen.

Ziel und Zweck der Planung:
Mit der Aufstellung des Bebauungsplans "Georgenfeld II" sollen die planungsrechtlichen Vorausset-zungen für die Entwicklung eines stadtnahen Baugebiets geschaffen werden. Die außerordentlich hohe Nachfrage und der Bedarf an Baugrundstücken macht eine Flächenausweisung in der Kernstadt aus Sicht der Verwaltung erforderlich. Durch die Förderung der Innenentwicklung durch Konzentration der Siedlungsentwicklung auf die bereits besiedelten Bereiche kann einem Flächenverbrauch im Au-ßenbereich entgegengewirkt werden.
Die Fläche ist im Flächennutzungsplan (FNP) der vereinbarten Verwaltungsgemeinschaft Oberkirch-Renchen-Lautenbach überwiegend als landwirtschaftliche Fläche, zum Teil auch als Wohnbaufläche dargestellt. Im beschleunigten Verfahren kann ein Bebauungsplan der von Darstellungen des FNP abweicht, auch aufgestellt werden, bevor der FNP geändert oder ergänzt ist. Der FNP ist im Wege der Berichtigung anzupassen.
Des Weiteren hat der Gemeinderat in seiner öffentlichen Sitzung am 01.04.2019 den Planentwurf des B-Plans "Georgenfeld II" gebilligt und den Beschluss gefasst, die öffentliche Auslegung im beschleu-nigten Verfahren gemäß § 13a BauGB durchzuführen. Von einer Umweltprüfung mit Umweltbericht wird gemäß § 13a Abs. 2 Nr. 1 i.V.m. § 13 Abs. 3 BauGB abgesehen.


Offenlage des Planentwurfs nach § 3 Abs. 2 BauGB

Der Bebauungsplan "Georgenfeld II" wird in der Zeit vom


15. April 2019  bis  17. Mai 2019


gemäß § 3 Abs. 2 BauGB bei der Stadt Oberkirch, Fachbereich Planen und Bauen, Pavillon Ost, Ei-senbahnstraße 1, Eingangsbereich Kellergeschoss, zu folgenden Öffnungszeiten öffentlich ausgelegt:

Montag, Dienstag und Freitags von:        8:30 Uhr bis 12:00 Uhr und
Donnerstags von:                                            8:30 Uhr bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 18:00 Uhr
Mittwoch:                                                           geschlossen

Während der Auslegungsfrist können die Unterlagen eingesehen sowie Anregungen und Bedenken hierzu schriftlich oder mündlich zur Niederschrift bei der Stadt Oberkirch vorgetragen werden.
Während dieser Zeit besteht die Möglichkeit, Anregungen schriftlich oder mündlich zur Niederschrift vorzutragen.

Anlage:

01 Übersichtsplan

02 Satzung

03 Begründung

04 Schriftl. Festsetzungen

05 Zeichnerischer Teil verkl. auf  A3

06 Zeichnerischer Teil Maßstab 1:500

07 Entwässerungskonzept Erläuterungsbericht 

08 Artenschutzrechtliche Abschätzung

09 Spezielle artenschutzrechtliche Prüfung

Volltextsuche